28. September 2022

Spontane E-Bike Tour zum „blauen Affen“ am Rhein – eigentlich war anderes geplant (33 km)

E-Bike Tour Blauer Affe Rhein

Es war einer dieser Touren. Eigentlich hatte ich mir für diesen Tag eine völlig andere E-Bike Tour ausgesucht. Es sollte knapp 60 km in die Höhen der Dörfer rund um Much, Neukirchen-Seelscheid und an der Wahnbachtalsperre vorbeigehen. Das Video an meiner Poolbar, wo ich nahezu immer starte, war auch schon im Kasten. Als das Wetter aber Sonne versprach und es warm wurde, habe ich kurze Hand die Tour verändert und bin Richtung Rhein gefahren. Mit dem Ziel, im Biergarten zum „blauen Affen“ eine schöne Pause zu machen, ein Radler zu trinken und dann die E-Bike-Tour und den Tag gemütlich ausklingen zu lassen.

Gesagt, getan. Es ging also knapp 33 km Richtung Bonn. Der Radweg zum Rhein, an der Sieg entlang, ist wirklich sehr zu empfehlen und habe ich auf der ein oder anderen Tour schon öfter gezeigt. Insbesondere im Herbst und Winter bin ich öfter an der Sieg entlang gefahren. Wie man im Video unten sieht, herrscht im Sommer eine völlig andere Atmosphäre und der Blick auf die Sieg ist an manchen Stellen doch schwer zu erhaschen.

Ein Schreckmoment ereilte mich, da der eigentlich schönere Weg an der Sieg gesperrt schien. Ich bin dennoch weiter dem Weg gefolgt, in der Hoffnung, dass ich irgendwie durchkomme. Tja, und was soll ich sagen? Schaut im Video, was passiert ist.

Der Biergarten zum „blauen“ Affen ist jedenfalls ein Stopp wert – normalerweise. Als ich da war, umringte eine Baustelle den Biergarten, was natürlich kein optisches Highlight an diesem Tage war. Daher bin ich nur kurz dortgeblieben und habe dann die Tour entsprechend fortgesetzt.

Meine E-Bike Tour zum blauen Afffen im Komoot-Blick

Der Rundkurs nach Bonn an den Rhein und zum „blauen Affen“ ist sehr schön zu fahren. Das Streckenprofil ist flach und angenehm zu fahren. Diese Strecke ist übrigens perfekt als After-Work-Tour, wenn ihr euch ein wenig bewegen und gleichzeitig mit einem kühlen Getränk am „blauen Affen“ belohnen wollt. Den Komoot-Link gibt es natürlich auch an dieser Stelle. Passt euch die Strecke, wenn nötig an, und auf geht’s.

Strecke, Zeit, Durchschnittsgeschwindigkeit und Wegtypen

Es sind kaum Höhenmeter zu bewältigen, also auch für Einsteiger perfekt geeignet. Zugegeben, hier geht es eher um das Vergnügen, wenn man sich das Streckenprofil näher anschaut. Wie ihr der Grafik rechts entnehmen könnt, bin ich nahezu die gesamte Strecke auf dem Fahrradweg gefahren. Insbesondere die Strecke an Sieg und Rhein ist sehr schön und Sommer wie Winter eine Tour wert.

Die Netto-Fahrtzeit lag bei 1:39 h, was einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 19,5 km/h entspricht. Und ich habe immer wieder mal kurze Stopps gemacht, um den ein oder anderen Schnappschuss für meinen Instagram Kanal zu schießen. Schaut gerne auch auf Instagram vorbei.

Video zu Tour an den Rhein bzw. zum „blauen Affen“

Genug berichtet, jetzt solltet ihr euch das Video zu der E-Bike Tour anschauen. Gerne hinterlasst doch einen Kommentar und ein Abo auf Youtube. Würde mich riesig freuen. Wenn ihr dann die Glocke noch betätigt, verpasst ihr kein Video mehr.

Fazit zur Tour

Wer zum Feierabend oder eine lockere Tour mit dem E-Bike fahren möchte, für den ist die Tour zum Rhein bzw. zum „blauen Affen“ sehr gut geeignet. Sportlich keine besondere Herausforderung. Um ein wenig E-Biken und Geselliges zu verbinden, für den ist der Trip genau richtig. Das Streckenprofil ist flach und so könnt ihr euch die nächste Tour entspannt und ohne besondere Kraftanstrengung planen. Viel Spaß!

FCBotti

Seit der Corona-Pandemie bin ich auf das E-Bike gekommen. Ich habe einige E-Bike Touren hinter mir. Auf der Webseite geht es zudem um E-Bike Radreisen, meine Erfahrungen mit Gadgets und Zubehör und meinen Podcast bzw. Youtube Kanal mit weiteren Inhalten zu meinem Hobby.

Alle Beiträge ansehen von FCBotti →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.